Turbokarte ACA-1232

Wir schreiben mittlerweile das Jahr 20 nach Commodore und es ist immer wieder schön zu sehen, das weiterhin Firmen für den guten alten Amiga Erweiterungen entwickeln und verkaufen.

Von Individual Computers habe ich mir für meinen Amiga 1200 eine neue ACA-1232 Turbokarte gekauft, die mich beim Händler meiner Wahl genau 119,90 Euro gekostet hat. Die Karte ist mit einem Motorola 68030 Prozessor mit 20 MHz Taktung ausgestattet und verfügt außerdem über einen fest eingebauten Speicher mit 128 MB, wobei 1 MB davon für die MapROM Funktion verwendet wird. Ein weiterer Steckplatz für eine batteriegepufferte Echtzeituhr befindet sich ebenfalls auf der Karte, die Optional erworben werden kann.

Das besondere an dieser Karte ist die Möglichkeit anstatt des 68030 eine kostengünstigere 68020 CPU zu wenden. Getaktet kann der Prozessor bis 40 MHz sofern man diesen gegen ein entsprechendes Modell austauscht. Die ACA-1232 passt aber nicht nur in einen Amiga 1200, sie lässt sich auch in einem Amiga 500 nutzen, wenn man eine ACA-500 besitzt.

Die ACA-1232 ist einwandfrei verarbeitet und funktioniert auf anhieb problemlos im Amiga 1200. Mit dem hauseigenen Programm ACATune können noch ein paar Feinheiten eingestellt werden. Ich kann die Karte also jedem Amiga Anwender empfehlen, der noch auf der Suche nach einer günstigen und guten Turbokarte für seinen Amiga 1200 ist. Vergleichbare gebrauchte Karten sind kaum günstiger zu bekommen und es ist zudem auch ein viel geileres Gefühl neue Hardware in Händen halten zu können.

2 Comments to “Turbokarte ACA-1232”

  1. Daniel sagt:

    ICh hab da mal eine Frage ich bin noch neu beim Thema Amiga aber ich suche auch ein Turbokarte.. nur leide rfindet sich so nicht wirklich was.. Wo hast denn Die karte denn kaufen können…? Ich würde WHL Load nehmen wollen diese Karte hat aber keine FastRam Erweiterung oder? Wie mache ich das dann mit WHDLoad? Oder hab ich das mit dem FASTRAM falsch verstanden. Viele Danke schon mal für die Antworten

Leave a Reply

Message